?ffentlich-Rechtliche Arschkriecherei….

14. 10. 2017

http://weltraum.plexum.eu/index.php/allgemeines?view=form&layout=edit&a_id=618&catid=2&return=aHR0cDovL3dlbHRyYXVtLnBsZXh1bS5ldS9pbmRleC5waHAvYWxsZ2VtZWluZXMvNjE4LW51ci1ub2NoLWFybXNlZWxpZw==

?

?

?

Anders als diese Titel?berschrift kann man diesen hier gezeigten Vorgang nicht beschreiben. Zwar verteidigt der B?rsenverein die Meinungs- wie B?cherfreiheit, um aber im Gegenzuge gleichzeitig am Thema vorbegehende Plakate spazieren zu tragen und sich so selbst, l?cherlich zu machen.

?

Wie armseelig und gesinnungsbuckelig sind selbst die Vertreter intellektuellen Schaffens geworden, sich zu derartigen obskuren Aktionen hinrei?en zu lassen. Sie zeigen damit R?ckradlosigkeit wie eben auch die eigene Dummheit oder Ignoranz des wirklichen Themas. Die hier gezeigten Schilder widersprechen schlicht dem Thema worum es geht. Es geht eben um Freiheit und Vielfalt, die die Anderen nicht einbringen und uns abnehmen wollen.

?

Hier w?re ein anderes Bekenntnis, eben das Bekenntnis zur Kulturhoheit Europas wie seiner Freiheit und Selbstbestimmung alle Mal angebrachter.

?

http://www.hessenschau.de/kultur/buchmesse/mit-plakaten-buttons-und-offenen-muendern-gegen-rechte-verlage,rechte-verlage-102.html

?