ETWAS GRUNDS?TZLICHES – Gedicht

geschrieben von: Andreas Avantgarde

12. August 2008 14:45

http://weltraum.plexum.eu/index.php?view=form&layout=edit&a_id=868&catid=46&return=aHR0cDovL3dlbHRyYXVtLnBsZXh1bS5ldS9pbmRleC5waHAvNDYtbGl0ZXJhdHVyLWt1bnN0Lzg2OC1zb2xkYXRlbnNjaGlja3NhbA==

?

?

KLAGE ?BER EIN UNKRAUT

Immer neue, immer neue
Immerneue Heere,
Soldaten sind wie Gras,
Immer neue Immertreue
F?ttern die Schim?re
Auf Befehl mit L?genfra?.

Immer bellen, immer bellen
Immer mehr Hy?nen,
Krieger sind wie eine Brut,
Die gierig sabbernd hinter W?llen
Todverhei?ende Sirenen
Locken mit dem eignen Blut.

Immer wieder, immer wieder,
Immer wieder Krieg,
M?rsche sind wie Todeslieder,
Immer wieder, immer wieder
Stapelt man nach jedem Sieg
Helden- und Soldatenglieder.

?