wenn der Mondschein nicht so romantisch w?r……

03. 07. 2018

http://weltraum.plexum.eu

?

.w?r der Abschied ja nur halb so schwer…..

?

Diese Liedmetapher eines alten Schlagers trifft den Kern des Irrtums der Erfindung des ISLAM von Mohamed, dem Kriegerf?rsten oder auch Banditen aus der W?ste wie ihn ATA T?RK einst genannt hat.

?

Der Abschied vom Mondschein ist hier eigentlich ?bersetzt w?rtlich zu nehmen, da die Zeit der Mondgottheit lange Geschichte ist. Die Welt hat sich weiter gedreht wie aufgekl?rt. Die Urspr?nge liegen reichen bis in den Nebel der Pr?senz der SHU MER zur?ck und beinhalten eigentlich die Wurzeln des heutigen Humanismus bis hin zu den Menschenrechten, die sich aus den Grundlehren des Christentums entwickelt haben

?

Und Mohamed hat sich das zusammengezimmert mit seinen Mythen aus den W?stenn?chten am Lagerfeuer von Beduinen. Daraus ist eine brandgef?hrliche Eroberungsreligion entstanden, die bis heute ein Kreuz f?r die gesamte Menschheit darstellt.

?

Siehe auch das Buch: ISLAM – M?rchen aus tausend und einer Nacht

?

……….Die vorislamischen Araber nannten ihren Mondgott “al-ilah” oder auch “al-Llah”, und auch ehe Mohammed die B?hne betrat, wurde daraus “Allah”. …………

?

?

Allah – Der babylonische Mondgott

Allah, der Mondgott: David Icke -?Der L?we erwacht?[Kapitel 11: Schlangenanbetung] S. 321-326

…………………..Die Geschichte der Entstehung der heutigen Glaubensrichtungen aus den Religionen und Ritualen Sumers und Babylons heraus birgt noch einen weiteren wichtigen Aspekt, n?mlich die Verehrung des Mondgottes, und dies wird an sp?terer Stelle von gro?er Bedeutung sein. Der Mondgott wurde letztlich von Sonnengott, Mondg?ttin und den monotheistischen Religionen verdr?ngt, doch die gesamte Fr?hgeschichte hindurch war er die Hauptgottheit. Die Sumerer beteten den Mond unter verschiedenen Namen an, darunter Nanna und Suen, deren Symbol die Mondsichel war. Heute ist die Sichel ein Sinnbild des Islam, der ebenfalls ein Mondgott Religion ist. Andere mesopotamische Kulturen wie die der Assyrer, Babylonier und Akkadier ?bernahmen von den Sumerern die Verehrung des Mondgottes, dem sie den Namen “Sin” gaben, eine Ableitung von “Suen”. Dessen heilige Stadt war Ur im heutigen Irak. Hier haben auch die Begriffe “S?nde” und “S?nder” ihre Ursprung — sie leiten sich vom mesopotamischen Mondgott ab. Die G?ttin Ischtar/Semiramis wurde als eine Tochter des Sin abgebildet.?

?

Aus den alten mesopotamischen Symbolen f?r Sonnen- und Mondgottheiten wurde das internationale Symbol des Islam

?

?

http://die-rote-pille.blogspot.com/2014/07/allah-der-mondgott.html

?