Immer diese gewollten Mißverständnisse…..

10. 08. 2018

http://weltraum.plexum.eu

Also Freunde meiner selbst und Kommentare …… auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache, ich verstehe diese Aufregung nicht. Es sei denn, Alle haben sich dem Genderdenken hingegeben und sind nicht mehr fähig, frei und ungezwungen über historische Ansätze und Vergleiche zu sprechen. Denn wenn wir das nicht mehr können, sind wir nicht besser als die Zeit und der Menschen, die wir heute so unverständlich verteufeln.

Machen wir uns also einmal auf den Weg, was hat denn nun dieser Tölpel von der AfD als jungvolkes Mann, wirklich gesagt?

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/soziale-netzwerke-afd-mitglied-verherrlicht-hitler?fbc=fb-shares

Ein AfD-Mitglied aus der Börde hat in einer WhatsApp-Gruppe Adolf Hitler glorifiziert. Der Kreisvorstand spielte das zunächst herunter.

: „Ein Mann wie AH, der den Frieden wollte und den Krieg fressen musste, ist die einzige Hoffnung, die ich noch habe, um das Ruder wieder in die eigene Hand zu bekommen.“ Weiter: „Ich sehe doch, was an Merkels Heerscharen täglich ins Land strömt, und da ist es der falsche Weg, auf eine Stimmenmehrheit in den Ländern zu warten.“

Er sagte: „ein Mann wie AH (schließt die ganze NSDAP mit ein), wollte den Frieden und mußte den Krieg fressen…..“

Bei aller Lieber, ich kann an diesem Satz überhaupt nicht schlimmes finden. Es zeigt mir nur, da ist ein junger Mann, der sich offensichtlich nicht hat ins historische Bockshorn jagen lassen und das, was er einmal lernte, hinterfragt. Jeder, der hinterfragen würde, würde zwangsläufig auf eine ähnliche Formulierung, zumindest die gleiche Sinngebung kommen. Oder gibt es Jemand, der substantiiert erklären kann, das die Wahrheit der Historie eine falsche Wahrheit darstellt? – Ich hinterfrage also auch – immerhin, man kann ja nie Wissen….

Dann folgt der Satz: „er sieht vergleichsweise die einzige Hoffnung darin, einen ähnlichen Politiker zu finden, der wie einst, das Ruder wieder in die eigene Hand bekommt“

Nun, auch dieser Satz ist, wenn man das nun mit heute zu einst vergleicht, nicht von der Hand zu weisen und sollten Verständnis aufbringen. Denn unsere Demokratie ist wie einst auch, zwischenzeitlich völlig korrumpiert, zur Quassel- und Jasagertruppe verkommen und unfähig, das Land noch voranzubringen, geschweige denn, seine Kontrollfunktion wahrzunehmen. Selbst Helmut Schmidt sagte einmal zur chinesischen Variante des Nationalsozialismus, und damit wäre er eigentlich an der Aussage dieses jungen Mannes viel näher dran, „er wüßte nicht, ob das chinesische Regierungsmodell nicht das Bessere als das BRD-Modell sei.“

Ja, und dann der letzte Satz: „Ich sehe doch, was an Merkels Heerscharen täglich ins Land strömt, und da ist es der falsche Weg, auf eine Stimmenmehrheit in den Ländern zu warten.“

Nun möge mir doch bitte einmal ein vernunftbegabtes und gebildetes Wesen in Europa erklären, was an diesem Satz so verwerflich ist. Ich erkenne dort eine nüchterne Beschreibung der Alltagspolitiken der CDU/CSU wie SPD/Grünen unter der Leitung von Dr. Angela Merkel, die das sogar unumwunden angekündigt hatte mit Ihrer Aussage: „ich habe einen Plan……“

Wer nun die Geschichte von Frau Merkel kennt sollte wissen, das Frau Merkel ein Kinder der SED, der stalinistischen Schulung der komunistischen Ära wie der Komintern ist, wo die Kinder der sozialistischen Weltherrschaft ausgebildet wurden, um im späteren Leben revolutionäre Handlungen des gelernten Auftrages mit aller Raffinisse wie den dialektischen Techniken der Mittel der Gegner, diese mit ihren eigenen Waffen zu Fall zu bringen, verwirklichen mögen.

Nun, wer sich die Regierungszeit mit Frau Merkel anschaut, sollte endlich begreifen, das sie genau das tut. Sie zerschlägt Europas Friedenswerk, zerschlägt Deutschlands Stellung in der Welt, zerschlägt die Wirtschaftskraft Deutschlands und bereitet den Weg zum Bürgerkrieg. Wer das nicht erkennt, sollte sich dringend in ärztliche Hilfe begeben.

Wo also ist nun das Frevelhafte eines jungen Mannes, der kein Blatt vor den Mund genommen hat und die Wahrheit sagt. Es ist bekannt, wer die Wahrheit sagt wird angefeindet – und nur der Anpasser wie Speichellecker der Zeit, darf kritische, vorsichtige Äußerungen wagen…… immer bereit, auch einen Rückzieher hinzulegen und dann zu erklären, er sei mißvertanden worden, da er genau das Gegenteil meint…….

Wer also aufrichtig ist wie gebildet, der „werfe den ersten Stein“ wenn er die Aussage des jungen Tölpel so aufregend findet, das er nun ans Kreuz genagelt werden muß.

Dort hatte Kühn unter anderem etliche Seiten mit einem „Like“ versehen, die Truppengattungen der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg verherrlichen. Er markierte auch ein Bild von Adolf Hitler mit „Gefällt mir“.

Bilder

Am Mittwochabend trafen sich AfDler im Euro Rastpark Irxleben/Hohenwarsleben zum Mitgliederstammtisch. ……………………

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/soziale-netzwerke-afd-mitglied-verherrlicht-hitler?fbc=fb-shares