Literatur + Kunst

Negerküsse sind out –

28. 01. 2018

 

Aufgrund sprachlich-intelligenter Weiterentwicklungen sind Begriffe wie Negerkuß, Mohrenkopf, Mohrenapotheke und andere vermeintlich rassistische Ausdrücke verpönt. Da man jedoch auf derartige Artikel nur unschwer verzichten kann, haben die klugen antirassistischen Vordenker der Gesellschaft nun eine bunte Vielfalt ermöglicht, die einmal die Tradition des Artikels bewahren helfen, wie ihn aus seiner eingeschränkten unbunten Vergangenheit herausführen:

 

 

    

neu: Braunlinge

 

       

neu: Röteln                         Schwarzli

 

      

neu: la bleau                         Gelbsüchtli

 

Schöne bunte wie neue Welt!

 

https://www.google.de/search?q=negrkuss&tbm=isch&source=iu&ictx=1&fir=wt4wrgG2Fv_kOM%253A%252Crp-a-ix0BMMd0M%252C_&usg=__wCs6Oc-rD8vJTqfyqjqpSairkD8%3D&sa=X&ved=0

 

ETWAS GRUNDSÄTZLICHES – Gedicht

geschrieben von: Andreas Avantgarde

12. August 2008 14:45

http://weltraum.plexum.eu/index.php?view=form&layout=edit&a_id=868&catid=46&return=aHR0cDovL3dlbHRyYXVtLnBsZXh1bS5ldS9pbmRleC5waHAvNDYtbGl0ZXJhdHVyLWt1bnN0Lzg2OC1zb2xkYXRlbnNjaGlja3NhbA==

 

 

KLAGE ÜBER EIN UNKRAUT

Immer neue, immer neue
Immerneue Heere,
Soldaten sind wie Gras,
Immer neue Immertreue
Füttern die Schimäre
Auf Befehl mit Lügenfraß.

Immer bellen, immer bellen
Immer mehr Hyänen,
Krieger sind wie eine Brut,
Die gierig sabbernd hinter Wällen
Todverheißende Sirenen
Locken mit dem eignen Blut.

Immer wieder, immer wieder,
Immer wieder Krieg,
Märsche sind wie Todeslieder,
Immer wieder, immer wieder
Stapelt man nach jedem Sieg
Helden- und Soldatenglieder.

 

Öffentlich-Rechtliche Arschkriecherei….

14. 10. 2017

http://weltraum.plexum.eu/index.php/allgemeines?view=form&layout=edit&a_id=618&catid=2&return=aHR0cDovL3dlbHRyYXVtLnBsZXh1bS5ldS9pbmRleC5waHAvYWxsZ2VtZWluZXMvNjE4LW51ci1ub2NoLWFybXNlZWxpZw==

 

 

 

Anders als diese Titelüberschrift kann man diesen hier gezeigten Vorgang nicht beschreiben. Zwar verteidigt der Börsenverein die Meinungs- wie Bücherfreiheit, um aber im Gegenzuge gleichzeitig am Thema vorbegehende Plakate spazieren zu tragen und sich so selbst, lächerlich zu machen.

 

Wie armseelig und gesinnungsbuckelig sind selbst die Vertreter intellektuellen Schaffens geworden, sich zu derartigen obskuren Aktionen hinreißen zu lassen. Sie zeigen damit Rückradlosigkeit wie eben auch die eigene Dummheit oder Ignoranz des wirklichen Themas. Die hier gezeigten Schilder widersprechen schlicht dem Thema worum es geht. Es geht eben um Freiheit und Vielfalt, die die Anderen nicht einbringen und uns abnehmen wollen.

 

Hier wäre ein anderes Bekenntnis, eben das Bekenntnis zur Kulturhoheit Europas wie seiner Freiheit und Selbstbestimmung alle Mal angebrachter.

 

http://www.hessenschau.de/kultur/buchmesse/mit-plakaten-buttons-und-offenen-muendern-gegen-rechte-verlage,rechte-verlage-102.html

 

Solarreisender….

12. 10. 2017

http://weltraum.plexum.eu/index.php?view=form&layout=edit&a_id=606&catid=46&return=aHR0cDovL3dlbHRyYXVtLnBsZXh1bS5ldS9pbmRleC5waHAvNDYtbGl0ZXJhdHVyLWt1bnN0LzYwNi1zb2xhcnJlaXNlbmRlcg==

 

wirklich fantastisch – wobei der Titel „Solarreisender“ mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen mythischen Bezug hat.

 

European Heritage | История

 

Памятник Sun Voyager в Рейкьявике, Исландия.

«Солнечный странник» или «солнечный путешественник» — именно так на русский язык переводится одна из самых незамысловатых и оттого гениальных скульптур в мире. Созданный по эскизам талантливого исландского художника Йона Гуннара Арнасона, Sun Voyager был установлен на набережной Рейкьявика

https://vk.com/feed?z=photo-151729282_456239224%2Fwall44

Musik und Kultur – die schönste Sprache der Welt!

Nun, 1. haben die Weißen in Europa eine herausragende Kultur in der Welt gehabt und sie der Welt gebracht, wie sie heute auch noch ganz vorne stehen. Nur, sie wird von Genderisten bis auf Blut bekämpft – warum ist wohl eher ein Fall für einen Psychiater…..

Ich liebe dieses Lied, diese Menschen wie ein Jack Brel, der auf dieser Musiktradition seine berühmten Chancons begründen konnte!

{youtube}WeovGfNEEsk{/youtube}

 {youtube}NmmUOpLQnLs{/youtube}

 

Zeitenwände

R. Kaltenböck-Karow, 30. 08. 2017

 

  1. Komm wir gehn jetzt Nazis jagen
    heute geht’s ihn an den Kragen
    morgen schlitzen wir sie auf
    ziehn ihn ihr Gedärm heraus
  2. Jetzt nun soll die Glocke werden
    wohlgeformt in Lehm gebrannt
    danach wirst als Klöppel hängen
    mit dem Kopf nach unten dran
  3. Wirst nun alle Tage schlagen
    deren Tode, Stund auch Zahl
    morgen wird die Lust gebähren
    kleine Zeberas überall
  4. Meiin Land nun in Feindeshand
    Merkel ist ihr Unterpfand
    man – das ist ja allerhand…….

 

http://weltraum.plexum.eu/index.php/literatur-kunst

Gallerie von R. Kaltenböck-Karow

Schriftsteller, Sachbuchautor und Maler…..

 

Die meisten Bilder sind verkäuflich. Einige sind im Privatbestand Dritter….

 

Anfragen an: weltraumarchaeologie@web.de

 

Schon wieder Weihnachten….

http://weltraum.plexum.eu/index.php/literatur-kunst

 

Wissen Sie schon was Sie zu Weihnachten schenken könnten? Die Meisten haben Alles und Geld schenken…..?

 

Was gibt es für Alternativen?

 

Eine Reise, ein Gutschein, eine Einladung zu einem Essen?

Gar nichts mehr schenken, ausgenommen Enkel und Kinder?

 

Wer etwas Anderes wie Besonderes einmal schenken möchte, sollte bei mir in die Seite Kunst und Literatur hineinschauen.

 

Schenken Sie doch einfach einmal ein Kunstwerk! Oder ein bildendes Sachbuch!

 

Herzlich

Ihr

R. Kaltenböck-Karow

———————————————————————————————————————————————————————————–

 

Humor:

 08. 10. 2017

http://weltraum.plexum.eu/index.php/literatur-kunst?view=form&layout=edita_id=419&                                          return=aHR0cDovL3dlbHRyYXVtLnBsZXh1bS5ldS9pbmRleC5waHAvbGl0ZXJhdHVyLWt1bnN0

Krakel Geschichte –

 Verse und Zeichnungen von akad. Maler Prof. Ernst Payer 24. 12. 1928

 

     Ein Krakelpaar baut sich ein Nest –                       Auf einem Rauchfang sitzen sie

     Im ‚Garten auf der Eiche –                                     Und spähen in die Weite . –

     Aussen war es fertig schon –                                 Wolle – Federn – Nichts ist da –

     Nur innen fehlt das Weiche.                                  Für zwei Hochzeitsleute !

  

     

    

     Oh` da unt` am Klopfbalkon –                               Nun wird alles angesehen –

     Mit Pelzen schwer behangen –                             Bereit gemacht zu klopfen –    

     Kommt die Magd Prozunkula –                             Oh` der Praker liegt im Hof –

     Hängt alles auf die Stangen.                                 Hinunter muss sie hopsen –

    

     

      Die Krakeln schlau beeilen sich –                         Wie ist das Nest nun wundervoll –   

      Die Gelegenheit ist günstig –                                Die Mühe tat sich lohnen –

      Er maust die Pelze tüchtig aus-                           Das Brüten muss da herrlich sein .

      Sie nimmt die Boa für sich –                                 Möcht selber drinnen wohnen ! –

  

 

Prof. Ernst Payer 1928

 

 

Internationale Cartoons

 

 

Satire

 

            

 Schwester von Alfred E Neumann                   Alfine E Neufrau im Hallo Wien…

 

  

                   AEN – Bananas                               Caprifischer                                 DEN  HAAG

 

      

EZB-EURO                                  Krieg ?                                        Freiheit

 

    

AEN Sangeslust                          AEN Unschuld            AEN Blaues Auge

 

         

awags go on                                                                        „yes i can“

 

         

 ALLAHs Glanz….                     muslimisches Beschneidungsfest….    Bad-Bank….

 

 

 

            

                                                                     

Die neue Zeit des Denkens…                                  Sintflut war schon – versuchen wir es mal so….

 

 

 

 

das politische Bildmotiv:

 

ETWAS GRUNDSÄTZLICHES – Gedicht

geschrieben von: Andreas Avantgarde

12. August 2008 14:45

http://weltraum.plexum.eu/index.php/literatur-kunst?view=form&layout=edit&a_id=419&return=aHR0cDovL3dlbHRyYXVtLnBsZXh1bS5ldS9pbmRleC5waHAvbGl0ZXJhdHVyLWt1bnN0

 

 

KLAGE ÜBER EIN UNKRAUT

Immer neue, immer neue
Immerneue Heere,
Soldaten sind wie Gras,
Immer neue Immertreue
Füttern die Schimäre
Auf Befehl mit Lügenfraß.

Immer bellen, immer bellen
Immer mehr Hyänen,
Krieger sind wie eine Brut,
Die gierig sabbernd hinter Wällen
Todverheißende Sirenen
Locken mit dem eignen Blut.

Immer wieder, immer wieder,
Immer wieder Krieg,
Märsche sind wie Todeslieder,
Immer wieder, immer wieder
Stapelt man nach jedem Sieg
Helden- und Soldatenglieder.

 

 

Kriegsskizzen 1914 – 1918 Dr. Bodo von Kaltenboeck

 

 

Zeitenwände
1.
Komm wir gehn jetzt Nazis jagen
heute geht’s ihn an den Kragen
morgen schlitzen wir sie auf
ziehn ihn ihr Gedärm heraus
2.
Jetzt nun soll die Glocke werden
wohlgeformt in Lehm gebrannt
danach wirst als Klöppel hängen
mit dem Kopf nach unten dran
3.
Wirst nun alle Tage schlagen
deren Tode, Stund auch Zahl
morgen wird die Lust gebähren
kleine Zeberas überall
4.
Mein Land nun in Feindeshand
Merkel ist ihr Unterpfand

mein Gott ist die geistekrank
man – das ist ja allerhand…….

 

 Die Glocke des 3. Reiches

50 X 70 – Pastellkreide 09. 2017

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

Allgemeine Motive:

 

                             

  Selbstportrait                                                           Portrait

 

                         

Frieden……..

          

 Beginn                                                    Ende

 

              

  HH-Michel und Hafenoper                          Hansestadt Bremen                                            

 

             

  Toscana                                                                  Süditalien

 

                         Nordseeküste                                                              Rendsburger Eisenbahnhochbrücke                                                  

 

   

   Sturmbildung über der Ostsee                     Steilufer Flensburger Förde

     

Steilufer Glücksburg                                              Krabbenfischer

 

  Abend in der Bucht                                                      neuer Tag

 

           

 Ostseesonnenaufgang                                                            Wattenmeer Nordsee

Dantes Weiher                                              franz. Impressionen

                                             

nächtlicher Heimweg                                                          Springflut

 

       

  Segler im Lichtkegel                                              Ostsee-Segler

 

 

 Brigg im Wind                                             Schoner DK

 

 

   

Gorch Fock                                                                         Barke

   

  Hansestadt Lübeck – Fernsicht                                                  Marienkirche Bombennacht 1942

 

Wiederaufbau Lübecker Dom

 

 

            Schlewiger Dom des Nachts                                             

     

       Port Olpenitz SH                                                                 Sonnenblumen

 

       

Störche in Gelb 02                                                                     Störche in Gelb 01

 

  

Gazellen in Blau                                                                         Fröruper Park

 

 

Rapsfeld SH                                                                      Bauernhof + Seerosenteich SH

 

  

Venedig                                                                                                  Strandschöne

 

  Seeadler und Fisch

 

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

Pastellfarben 30 X 50 wie 50 X 70

 

 

 

 Sachbücher von RKK

 

Weitere Bücher finden sie unter epubli.de

 

   

 

  

 

   

 

               

 

 

                                                                           Buchtitel: Verlorene Welten