Sachb?cher von RKK

Gehen Sie mit auf eine spannende Reise und g?nnen sich oder Ihren Liebsten, ein wenig Lesevergn?gen.

Ihr R. Kaltenb?ck-Karow, Betreiber der FB-Gruppe “Weltraumarchaeologie”

?
Welt im Umbruch

?

Rainer Kaltenb?ck-Karow

Ver?ffentlichung (Softcover)

ISBN: 978-3-8442-7745-6

Erscheinungsdatum: 11.12.2013

?

?

?

?

?

?

?

?

?

Themeneinf?hrung

Zu den popul?rwissenschaftlichen Standardwerken in den Fragen historischen Wahrheitsgehaltes der christlichen Religionen geh?ren unzweifelhaft das Buch des deutschen Journalisten Kurt Wilhelm Marek, der bereits im Jahre 1949 unter dem Pseudonym C.W. Ceram sein ber?hmtes Werk G?tter, Gr?ber und Gelehrte herausbrachte und zum Welterfolg wurde.

Ein zweites Standardwerk historisch, arch?ologischer Beweisf?hrung biblischer Begebenheiten finden wir in dem ber?hmten Buch von Werner Keller mit dem Titel Und die Bibel hat doch Recht

Diese beiden genannten Werke sind Beispiel f?r die unermessliche Quellensch?pfung religi?ser Grundlagen, ohne daran jedoch anzukn?pfen oder gar diese Werke als Grundlage zu nehmen, noch aus ihnen Ableitungen oder Zitate zu nutzen. Das Doppelwerk Index verbotene B?cher und sitzen zur Rechten Gottes, leitet seine Untersuchungen jedoch ?hnlich ab, beschr?nkt sich jedoch nicht ausschlie?lich auf biblische Quellen, sondern fasst eine Ganzheitssicht menschlich-zivilisatorischer Schau globaler Art zusammen, das letztendlich eben auch die christlichen Religionen in ihrer G?tterschau wie historischen Aussage best?tigt und weitere Quellen aufgreift und der Untersuchung zuf?hrt. Wobei diese G?tterschau eben auf die Pr?historie wie echter Erlebnisse mit Wesenheiten aus dem Weltenmeer in Zusammenhang stehen, die die G?tterfunktionen ?ber die Jahrtausende dann in den Schriften, angenommen haben.

An dieser Forschung kn?pfen nun diese Index-Serie an und ergeben weiterf?hrende Einblicke, die in dieser Ganzheitsschau bis heute nicht vorliegen. So deuten die bis heute arch?ologisch untermauerten Zeitbruchlinien auf Merkw?rdigkeiten hin, die offensichtlich keine eindeutige Erkl?rung zulassen. (……)

Meine Neuerscheinung sind im Handel erh?ltlich.

Die Architektur als Raumkunst

https://books.google.de/books?id=BTjuAgAAQBAJ&pg=PR3&lpg=PR3&dq=dr.+otto+karow,+aachen&source=bl&ots=_CS-JPzc-W&sig=fCzjZI5w_L9ATQ5YMeI2brn9ng4&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjEv6v78cTUAhWsHpoKHcBuDYsQ6AEINDAF#v=onepage&q=dr.%20otto%20karow%2C%20aachen&f=false

Der kosmische Symbolismus und die Gebundenheit des menschlichen Denkens an den Kosmos KOPIE Buch gebraucht kaufen

Ebenfalls von Prof. Otto Karow

Verk?ufer-Bewertung: 100,0% positiv (6078 Bewertungen)

BUCHBESPRECHUNGEN

Otto Karow: Der kosmische Symbolismus und die Gebundenheit des menschlichen Denkens an den Kosmos,

Band II, Bernardus-Verlag, Langwaden, 1992,

Seite 493 bis 812, Broschur

Otto Karow (1879-1965)

arbeitete als freischaffender Architekt und Professor f?r Kunst an der damaligen Kunstgewerbeschule in Aachen. Die Ergebnisse seiner Untersuchungen zu menschlichen Zeugnissen von der Steinzeit an f?rderten die Kenntnis des Menschheitsbewu?tseins als Glied des Weltalls, r?ckgef?hrt bis zu den ersten deutbaren Dokumenten der Urgeschichte. Seine Forschungsergebnisse b?ndelte er in einem umf?nglichen Manuskript, dessen erster Teil von seinem Sohn, Arzt in der Heimatstadt, als Werkstattarbeit” 1989 ver?ffentlich wurde (vergleiche Rezension des Unterzeichners, Heft 18, 1991). Jetzt folgt der zweite und abschlie?ende Band.

Das Folgebuch setzt die Dokumentation der Forschungsergebnisse Karows ?ber die sp?tzeitlichen Epochen, die fr?hen mesopotamischen und ?gyptischen Hochkulturen, vorderorientalische Fr?hkulturen bis hin zum R?mischen Reich, dem biblischen Pal?stina und dem abendl?ndischen Christentum konsequent fort. Die Aufteilung in zwei B?nde war ohnehin nur ein privatverlegerisches Problem des Herausgebers. Der Leser wird sich mit dem interessanten Werk deshalb nur bei einem Besitz beider Editionen besch?ftigen k?nnen. Das um-fangreiche Bildmaterial sowie die umfassende Bibliographie sind n?mlich bereits im ersten Teil aufgenommen; ?hnlich steht es auch um R?ckbeziehungen. Es ist schade, da? diese interessante Dokumentation ei-ner umfassenden Forschung durch eine private Initiative nur einen beschr?nkten Adressatenkreis findet. Eine allgemein zug?ngliche und einb?ndige Verlagsausgabe bleibt w?nschenswert; dabei vorzunehmende K?rzungen w?rden dem Gesamtanliegen nicht schaden.

Rudolf Clade,

Bad Neuenahr

?
https://www.aerzteblatt.de/archiv/96662/Otto-Karow-Der-kosmische-Symbolismus-und-die-Gebundenheit-des-menschlichen-Denkens-an-den-Kosmos

Dr. Otto Karow, Sohn von Prof. Otto Karow, Aachen aufbauend auf dem Lebenswerk seines Vater hat Dr. Otto Ksrow, dieses Buch als Kurzform zum Ursprungswerk, welches in zwei B?nden ca. 1000 Seiten umfa?t, herhausgegeben.
Kinder der Sonne. Vom Erwachen menschlichen Geistes. Imago Mundi, Band 4.,Studienreihe des KULT-UR-Institut f?r Interdisziplin?re Kulturforschung Buch gebraucht kaufen

Verk?ufer-Bewertung: 99,8% positiv (5760 Bewertungen)

Aufbauend auf diesen Arbeiten ist vom Sachbuchautor R Kaltenb?ck-Karow diese Arbeit fortgesetzt worden. Hierbei ist eine ganze Serie von Sachb?chern durch weitere Forschungen entstanden, die mit der Index- verbotnene B?cher-Reihe Basnd I III, ihren Anfang nahm.

Die Kunstgewerbeschule wurde 1904 von der Stadt Aachen und dem Preu?ischen Staat als Zeichen- und Kunstgewerbeschule gegr?ndet und wandte sich an Handwerker, Graphiker und Innenarchitekten. Gr?ndungsdirektor war der Architekt Eberhard Abele. 1908 konnte in der S?dstra?e ein neues Schulgeb?ude bezogen werden. 1912 bestand das Kollegium aus 9 Lehrern:

??? Eberhard Abele, Direktor (19041913)

??? Hermann Arnold, Architekt

??? Carl Burger, Bildhauer

??? R. Gercke, Maler

??? Wilhelm Giesbert, Kunstschlosser

??? Karl Josef Gollrad, Maler

??? Otto Karow, Architekt

??? Alfons Letailleur, Maler

??? Hans Anetsberger, Maler

https://de.wikipedia.org/wiki/Werkkunstschule_Aachen

Prof. Otto Karow:

Karow, Otto
Prof.
geb. 1879 (?)
gest. 1965 (?)

(Berlin-) Treptow,
Aachen

1901,
1909, 1936

?

R. Kaltenb?ck-Karow
Wissenschaftsautor 04. 04. 2016

Als Eigenkritik mu? ich gestehen, es ist dem m?glichen Leser nicht deutlich geworden, warum man die B?cher von R. Kaltenb?ck-Karow auch lesen sollte. Denn neben EvD gibt es ausreichend anerkannte Autoren, die sich mit der Pr?hastronautik besch?ftigen.

Und genau da trennt sich die Spreu vom Weizen. Denn diese Thematik in dieser Gr?ndlichkeit wie globalisierten Sicht- wie Bedeutungsweise, gibt es im deutschen Sprachrum so gut wie ?berhaupt nicht.
Aber das ist eine Aussage, die mu? letztendlich Jeder f?r sich selbst erkennen.

Herzlich

R. Kaltenb?ck-Karow